Claudia Hauptmann

1966 geboren in Eisenach
aufgewachsen im Grenzort Gerstungen
Gerstungen Gerstungen
1985 Abitur in Ruhla
1985-88 Besuch der Abendakademie der Hochschule für Graphik und Buchkunst Leipzig
Ausbildung zur Buchhändlerin
1987-88 Tätigkeit im Leipziger Museum für Bildende Künste
1988 Geburt der Tochter Hilde
1990 Entwurf des Schöpfungsfensters für die Garnisonskirche Dresden
1990-95 Studium der Malerei an der Hochschule für Kunst und Design Halle, Burg Giebichenstein
1994 Entwurf und Glasmalerei für das Paradiesfenster in der romanischen Kirche in Hohenthurm bei Halle
1995 Diplom im Fach Malerei bei Gudrun Brüne
Übersiedlung nach Mecklenburg-Vorpommern
Beteilignung am Wiederaufbau eines barocken Gutshauses zur kulturellen Nutzung
Mitglied des Denkmalpflegezentrum e.V.
1995-97 Meisterschülerin bei Gudrun Brüne
1999-2005 Dozentin an der Sommerakademie des Europäischen Frauenforums in Süddeutschland
1999-2002 Lehrtätigkeit an der Grafik-Design-Schule Anklam
seit 2000 Im Vorstand des Vorpommerschen Künstlerhauses  Herrenhaus Heinrichsruh
Heinrichsruh Heinrichsruh
2000 Portrait des Rektors der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald Prof. Kohler
2003 Kunstpreis und Stipendium des Europäischen Frauenforums
2002-2004 Spectaculum Vanitatis“ -Ausmalung des Gartensaales des Herrenhauses Heinrichsruh ( Kulturförderung der Sparkassenstiftung)
2002-2005 Atelier und Wohnsitz in Potsdam
seit 2006 Atelier in Berlin/Kreuzberg
Atelier Kreuzberg
2007 Studienreise nach Lakonien ( Griechenland )
seit 2008 Wohnsitz wieder in Lüskow bei Anklam
2009 Studienreise durch Südnorwegen
3 Rektorenportraits für die Ole-Bull-Akademiet in Voss
2012 Studienreise nach Italien
2014 Wohnsitz in Grünheide (Warnitz)
Grünheide